Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Projekt

Metzler- strasse

Frankfurt am Main, Deutschland

Der Neubau leitet von der hohen zur niedrigen Bebauung über.

Die Metzlerstraße gehört zu den besten Frankfurter Wohnlagen. Sie liegt südlich des Mains im Stadtteil Sachsenhausen und grenzt direkt an das Museumsufer an. Die letzte Baulücke wird nun mit einem Mehrfamilienhaus geschlossen. An der Schweizer Straße stehen 4- bis 5-geschossige Wohnungsbauten, jenseits des freien Baugrundstücks 3- bis 4-geschossige freistehende Einzelhäuser. Der Neubau leitet von der hohen zur niedrigen Bebauung über.

Er besteht aus einem 4-geschossigen Haus mit Staffelgeschoss, einem gleichsam trennenden und verbindenden Treppenhaus und daran anschließend einer 3-geschossigen Villa mit Turm. In Form und Material zitiert der Bau den Typus des für die Frankfurter Stadtentwicklung wichtigen klassizistischen Wohnhauses. Putz und Naturstein dominieren. Letzterer erscheint in der Sockelzone, bei den Fenstergewänden und Stockwerksgesimsen sowie in der Attika. Im Haus befinden sich neun Wohnungen mit Größen zwischen 200 und 300 Quadratmetern. Sie verfügen über direkten Zugang zur Tiefgarage mit 20 Stellplätzen.

Ähnliche Projekte

MainTor Palazzi
Frankfurt am Main, Deutschland

MainTor Palazzi

Auf dem MainTor-Areal am Frankfurter Untermainkai entstehen Luxuswohnungen in erster und unverbaubarer Reihe. Zwei fünfgeschossige Stadtvillen, jeweils mit Dachgeschoss, Dachterrasse und Pergola, schaffen Raum für großzügiges und luxuriöses Wohnen.

Wieland­strasse
Frankfurt am Main, Deutschland

Wieland­strasse

Das Wohnhaus in der Wielandstraße schließt die letzte Lücke in einer gründerzeitlich geprägten Straße im Frankfurter Nordend. Der fünfgeschossige Neubau wahrt den Charakter des Standorts, indem er die Höhe und den Charakter der Nachbarbebauung aufnimmt.

Hansa­allee
Frankfurt am Main, Deutschland

Hansa­allee

Das neue Wohnquartier an der Hansaallee folgt dem abschüssigen Terrain mit Straßen begleitenden Plateaus. Als Teil des Ensembles ist neben einem Kastanienhain ein sechsgeschossiges Passivhaus mit 35 Wohnungen entstanden.

Top