Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Projekt

Bank- gebäude

Gera, Deutschland

Heute präsentiert sich der Bau wieder in der für die Gründerzeit typischen Opulenz.

Um 1900 erbaut, bestand das Bankgebäude ursprünglich aus einem dreigeschossigen Büroriegel, der sich zum Garten hin in einem einstöckigen Gebäudetrakt fortsetzte. Aus diesem ragte die Glas gedeckte Kassenhalle heraus, bis es in den 1920er und 1960er Jahren zu einer Aufstockung kam. Zudem erhielt die von Säulen umstandene Kassenhalle eine abgehängte Decke, die dem Raum jede Großzügigkeit nahm.

Sämtliche Umbaumaßnahmen gingen daher vom Abriss aller nachträglichen Aufbauten und der Rekonstruktion des Inneren aus. Die zerstörten Kapitelle der Säulen wurden nachgegossen und die abgehängte Glasdecke unter Berücksichtigung moderner technischer Anforderungen in ihrer ursprünglichen Gestalt wieder hergestellt. Kaum wahrnehmbar wurde das Gebäude für eine behindertengerechte Nutzung umgebaut und der Halle eine neue Lobby für den Terminalbereich vorgeschaltet.

Heute präsentiert sich der Bau wieder in der für die Gründerzeit typischen Opulenz und stellt ein gelungenes Beispiel für Modernisierung unter Berücksichtigung von Denkmalschutz und Funktionalität dar.

Ähnliche Projekte

Top