Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Projekt

Präsiden- tenpalast

Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate

Ein Ehrenbogen bildet den Zugang zu diesem Areal.

Bis ins 18. Jahrhundert war der Palast für den ersten Mann im Staat eine herausgehobene Aufgabe der Architektur. Daran knüpft der Entwurf an. Grundlage ist das Element des rechteckigen, fast festungsartig wirkenden Hofes, in dem der Palast auf einer künstlichen Erhöhung liegt. Ein Ehrenbogen bildet den Zugang zu diesem Areal. Nach Durchqueren eines großzügigen Torgebäudes wird der Palast über eine langgezogene, von Alleen gefasste Rampe erschlossen.

Die klimatisierte PKW-Vorfahrt ist der Auftakt zu dem atemberaubenden zentralen Hallenbereich, der zweigeschossig von einer Galerie umgeben ist. Der klimatisierte Raum ist landschaftlich mit Wasserspielen und Palmen gestaltet. Der anschließende Circulation Space bietet großzügigen Zugang zu den repräsentativen Räumen des Erdgeschosses. Gläserne Aufzüge erschließen das 1. Obergeschoss, imposante Treppenanlagen führen in obere Geschosse.

In allen Bereichen sind Wände, Böden und Decken mit hochwertigen Materialien verziert. Die Arbeitsräume des Präsidenten und Vizepräsidenten sowie die Präsidentensuite sind zum Meer ausgerichtet und bieten einen Ausblick auf den arabischen Golf. Die Formensprache des Entwurfs ist eine Übersetzung regionaler und historischer Ausdrucksformen in zeitgemäße repräsentative Architektur, die die Bedeutung des Landes widerspiegelt. 

Top