Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Projekt

Bab Tarablus

Tripolis, Libyen

Es wird im Osten von der Airport Road tangiert und von einer zweiten Schnellstraße im Verhältnis eins zu drei geschnitten.

Der Auftrag ist das Ergebnis eines geladenen international besetzten Gutachterverfahrens. Das 210 Hektar umfassende Gelände liegt im Südwesten der libyschen Hauptstadt und schließt direkt an das zukünftige Regierungsviertel an.

Es wird im Osten von der Airport Road tangiert und von einer zweiten Schnellstraße im Verhältnis eins zu drei geschnitten. Bislang größtenteils gewerblich genutzt, wird Tripoli Gate unter der Maßgabe hoher gestalterischer Qualität in zwei Phasen als Mischgebiet mit hohem Wohnanteil entwickelt. Bürogebäude, alle infrastrukturell erforderlichen Einrichtungen und die öffentlichen Parks konzentrieren sich auf ein zentrales Band, das sich in Nord-Süd-Richtung erstreckt und als Belüftungskorridor die Nord-Winde ins Zentrum des Quartiers transportiert. Die Bebauungshöhe nimmt vom Kern zu den Rändern ab und liegt dort zwischen fünf und acht Geschossen.

In der ersten Phase sind Jo. Franzke Architekten mit der Planung von 4.600 Wohnungen und zwei 24-stöckigen Bürohochhäusern beauftragt. Die vorhandene Wohnbebauung wird einbezogen.

Top