Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Projekt

Siesmayer- strasse

Frankfurt am Main, Deutschland

Der Entwurf stellt demzufolge die Aktualisierung eines wichtigen Kapitels Frankfurter Architekturgeschichte dar.

Als Gegenleistung für die Entsiegelung der Fläche und für die Unterbringung der Stellplätze in einer Tiefgarage wurde dem Bauherrn zugestanden, zwei vier- bzw. fünfgeschossige Wohnhäuser auf dem hinteren Teil des Grundstücks zu errichten. Streng axial ausgerichtet zitieren diese Häuser mit überwiegend geschosshohen Fenstern in abstrahierter Form den Typus des klassizistischen Wohnhauses, den man in Frankfurt heute stellenweise noch am Mainufer vorfindet.

Der Entwurf stellt demzufolge die Aktualisierung eines wichtigen Kapitels Frankfurter Architekturgeschichte dar – jenseits des Hochhausbaus. Als Ein- bis Vierspänner ausgelegt, ermöglichen die Grundrisse wachsende Wohnflächen durch späteres Zusammenlegen von Einheiten. Das Konzept der behutsamen Integration zeigt sich auch in der Gartengestaltung. Diese nimmt auf die Landschaftsformen des benachbarten Palmengartens Bezug.

Ähnliche Projekte

MainTor Palazzi
Frankfurt am Main, Deutschland

MainTor Palazzi

Auf dem MainTor-Areal am Frankfurter Untermainkai entstehen Luxuswohnungen in erster und unverbaubarer Reihe. Zwei fünfgeschossige Stadtvillen, jeweils mit Dachgeschoss, Dachterrasse und Pergola, schaffen Raum für großzügiges und luxuriöses Wohnen.

Wieland­strasse
Frankfurt am Main, Deutschland

Wieland­strasse

Das Wohnhaus in der Wielandstraße schließt die letzte Lücke in einer gründerzeitlich geprägten Straße im Frankfurter Nordend. Der fünfgeschossige Neubau wahrt den Charakter des Standorts, indem er die Höhe und den Charakter der Nachbarbebauung aufnimmt.

Hansa­allee
Frankfurt am Main, Deutschland

Hansa­allee

Das neue Wohnquartier an der Hansaallee folgt dem abschüssigen Terrain mit Straßen begleitenden Plateaus. Als Teil des Ensembles ist neben einem Kastanienhain ein sechsgeschossiges Passivhaus mit 35 Wohnungen entstanden.

Top