Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Projekt

Neubau und Sanierung von Bürogebäuden in der Nymphenburger Straße

München, Deutschland

Anfang der 1980er Jahre wurde das Vorderhaus neu errichtet, das direkt nach dem Krieg erbaute Rückgebäude wurde im Zuge dieser Baumaßnahme vollständig entkernt und im Standard des Vorderhauses revitalisiert. Die beiden räumlich und konstruktiv voneinander getrennten Bestandsgebäude in Massivbauweise aus Stahlbeton und Mauerwerk und einer Natursteinverkleidung weisen nach rund dreißig Jahren Nutzungsdauer diverse Instandhaltungsrückstaus auf. 

Das Vorderhaus inkl. der darunter liegenden Garagengeschosse wird abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Dieser wird auf Pavillonabstand verbreitert und über ein Zwischengebäude im Innenhof funktional mit dem Rückgebäude verbunden. Alle Neu- und Umbaumaßnahmen berücksichtigen die Vorgaben der aktuellen EnEV. Die Fassade des Neubaus und die Südfassade des Rückgebäudes erhalten eine Verkleidung aus Naturstein.
Die bestehende Tiefgarage wird abgebrochen und durch eine neue ersetzt. Die Tiefgaragenzufahrt wird in das Gebäude integriert. Das Erscheinungsbild der Nymphenburger Straße erhält ihren alleeartigen Charakter durch alten Baumbestand. Die die zum Ensemble gehörigen Freiflächen werden unter Berücksichtigung dieses Baumbestandes neu gestaltet.

Top